Ilsenburg
Am 20. Mai 1884 wurde die 9,26 km lange Bahnstrecke von Wernigerode nach Ilsenburg von der preußischen Staatseisenbahn dem Verkehr übergeben. Der Graf Otto zu Stolberg- Wernigerode sorgte durch seinen politischen Einfluss dafür, dass der kleine Ort Ilsenburg einen Eisenbahnanschluss von Heubeder-Danstedt bekam. Die 13,70 km lange Verbindung nach Bad Harzburg wurde am 1. Oktober 1894 eröffnet. Der Bahnhof besitzt noch einen Industrieanschluss zum Stahl- und Walzwerk der Salzgitter AG. Durch den Eisenbahnanschluss besuchten 1893 bereits 2.400 Urlauber den Ort. 2007 wurde die Strecke für den Einsatz von Zügen mit Neigetechnik ausgerüstet.
Bilder Ilsenburg
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 20. Mai 1884 nach Ilsenburg. Also 49 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Ilsenburg hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 9.422 Einwohner).
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Z Bahnhof iel
Halle - Bad Harzburg
ahnbauten mehr zum Thema hier B Bahnhof von 1884
Bahnhof von 1884
nach oben  > nach oben  >