EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2018 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten Jüchen
Die 10,22 km lange Strecke von Hochneukirch über Jüchen nach Grevenbroich wurde am 1. Mai 1889 eröffnet. Aufrgund der Ansiedlung von Textilfabriken Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Bahnhof entsprechend ausgebaut. Das traufenständige, verschieferte, zweistöckige Empfangsgebäude hatte eine Schalterhalle mit Frahrkartenschalter und eine Gepäck- und Expressgutannahne. Im Fachwerkanbau war der Güterschuppen untergebracht. Der Hausbahnsteig war im Bereich des Wartesaals überdacht. Das Empfangsgebäude befindet sich in Privatbesitz. Jüchen ist heute nur noch ein Haltepunkt.
Bilder Jüchen
Luftaufnahme
Rheydt - Köln-Ehrenfeld
Z Bahnhof iel Bahnhof von 1889
Bahnhof von 1889
nach oben  > nach oben  >