Letmathe
Am 13. Oktober 1856 erteilte die preußische Regierung die Konzession zum Bau der Strecke Hagen - Siegen der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft. Der 21. März 1859 war der denkwürdige Tag, als die Eisenbahn erstmals in Letmathe einfuhr. Das 20,95 km lange Teilstück von Hagen über Kabel nach Letmathe wurde in Betrieb genommen. Der 9,02 km lange Teilstrecke Letmathe - Altena wurde am 16. Juli 1860 eröffnet. Die Strecke wurde zunächst eingleisig gebaut. 1872 verlegte man das zweite Streckengleis. Die 5,50 km lange Verbindung nach Iserlohn nahm am 31. März 1864 den Betrieb auf. Seit 1. Januar 1975 gehört Letmathe zur Stadt Iserlohn. Im Juli 2012 wurde der Fahrkartenverkauf eingestellt. Die Stadt Iserlohn ist mittlerweile Eigentümer des Empfangsgebäudes. Im April 2015 fand die Neueröffnung des Empfangsgebäudes statt, in dem sich ein Kiosk der Diakonie Mark-Ruhr mit Fahrgastinformationen befindet.
Bilder Letmathe
Luftaufnahme
Bahnhof von 1859
Bahnhof von 1859
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Hagen - Haiger
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >